Naturschutzverein Kasseedorf e. V.

Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde des Naturschutzvereins Kasseedorf,

seit seiner Eröffnung am 25. April 2009 hat sich der „Naturerlebnisraum Kiesgrube

Kasseedorf“ zu einem sehr beliebten Ort für Festlichkeiten und Bildungsveranstaltungen

unterschiedlicher Art entwickelt. Die Statistik der letzten acht Jahre weist aus, dass in 496

Veranstaltungen insgesamt 13.888 an diesen Veranstaltungen teilgenommen haben.

Rechnet man die täglichen Besucher hinzu, so haben in diesen acht Jahren etwa 40.000

Personen den Erlebnisraum genutzt.

Das Grundstück, auf dem sich der Erlebnisraum befindet, gehörte bisher dem Kiesunternehmer

Hans-Peter Wandhoff. Mit ihm hatte der Verein am 15. April 2003 einen Nutzungsvertrag

abgeschlossen, der ab dem 1. April 2003 galt. Vielleicht erinnern Sie sich noch an die

damaligen Zeitungsberichte, die unter anderem berichteten, dass wir dort einen „Garten Eden“

errichten wollten.

Das scheint uns auch gelungen zu sein, wie die Besucherzahlen belegen.

Am 1. August 2018 kündigte Herr Wandhoff den Nutzungsvertrag zum 28. Februar 2019 weil

er die Absicht hatte, das Grundstück zu veräußern. Er hatte allerdings auch die Möglichkeit

angedacht, dass wir mit Hilfe des von ihm beauftragten Maklerbüros einen Erwerb durch

unseren Verein, die Gemeinde, eine Stiftung, ein Unternehmen oder eine Privatperson

erreichen könnten und eine weitere Nutzung ermöglicht werden könnte.

Wir haben selber alle Möglichkeiten ausgeschöpft. Aber sowohl das Land, die

Umweltstiftungen, BINGO - die Umweltlotterie, Aktiv Region und viele andere waren vor

allem wegen der für sie geltenden Förderrichtlinien nicht in der Lage uns beim Erwerb des

Grundstücks zu helfen. Auch von der Stiftung der Sparkasse Ostholstein, für die wir viele Jahre

am „Bildungsspaß“ beteiligt waren, erhielten wir eine ziemlich respektlose Absage.

Das Grundstück ist nun an eine Privatperson verkauft. Der Vorstand hat beschlossen, mit dem

neuen Besitzer keinen Nutzungsvertrag mehr abzuschließen. Der Hauptgrund dafür ist, dass in

den letzten Jahren die Arbeitsbelastung durch die Betreuung und Unterhaltung des NER zu

groß geworden und in nächster Zukunft kaum mehr zu leisten ist.

Das heißt also, der Erlebnisraum wird aufgelöst. Wir haben uns mit dem neuen Besitzer

erfolgreich darauf geeinigt, was wir nicht abbauen müssen. Da ihm auch das Naturhaus Eule

gehört, werden wir in Zukunft unsere Veranstaltungen in der Bürgerbegegnungsstätte „Kiek in“

in Kasseedorf, Am Dorfplatz 9, durchführen, was sicher einigen Kasseedorfern wegen der

besseren Erreichbarkeit entgegenkommt.

Für die bisherigen Nutzer des NER, die Schulen, Kindergärten, Vereine und Familien sowie die

Einzelbesucher bedauern wir diese Entwicklung. Vielleicht ermöglichst ja der neue Besitzer

eine zumindest teilweise weitere Nutzung des Geländes.

Die beweglichen Gegenstände aus dem Erlebnisraum und dem Naturhaus Eule werden wir den

Mitgliedern und auch anderen Bürgern und Vereinen zum Kauf anbieten.

Dazu werden wir Termine bekannt geben, an denen jeder die Gelegenheit hat, das Angebotene zu besichtigen und ggf. zu kaufen. Der Erlös aus diesem Verkauf kommt den künftigen Aktivitäten des Naturschutzvereins zugute.

Ihnen allen wünsche ich ein gutes Neues Jahr und beste Gesundheit!


Herzliche Grüße

Wolfram Hartwich                                                                            Kasseedorf, 31.12.2018             1. Vorsitzender